Die Klamurke Sprachliches

Textgraphiken Deutsch-Russisch

"

Seite 2

Beiträge von Gastautoren, das heißt also von Autoren, die sich außerhalb des vondorten'schen Multiversums bewegen oder bewegten. Gleich den Textgraphiken aus dem vondortenschen Multiversum können auch diese hier frei verteilt werden, und die betreffenden Texte soll man nicht als eigene Werke ausgeben.

Je nachdem: deutscher und russischer Text auf einer gemeinsamen Grafik; oder: je eigene Grafik für russische und deutsche Version; oder auch: nur russische Textgraphik, und darüber in Deutsch knappe Inhaltsangabe

А.И. Солженицын
Быт под партийным колпаком
Das Leben unter der Partei-Käseglocke

И от этого момента таким послышался Воротынцеву весь разговор:
будто собеседники и дальше наперёд всё знали, что скажет каждый другой,
но необходимо нуждались встретиться, выслушать и высказать то,
что все они вкруговую знали.
И хотя все они были подавляюще уверены в своей правоте
но ещё нуждались укрепиться в ней от этого взаимообмена.

Zwischenfliege

А.И. Солженицын
Гучков и Милюков

Gutchkow ist derjenige, der, zusammen mit Schulgin, während der als "Februarrevolution" bekannten Unruhen in Pskow die Abdankung des Zaren entgegennahm. Unter all denjenigen, welche durch diese Unruhen hochgeschwemmt wurden, gehören beide, Gutchkow und Schulgin, zu den stärkeren, eigenständigeren Persönlichkeiten. Gutchkows Autobiographie habe ich gelesen; wenn ich sie zur Hand hätte, würde ich sie nochmal lesen und bei der Gelegenheit auch einiges davon mit Kommentaren auf der Russisch-Seite veröffentlichen. Kommt vielleicht noch (von Schulgin habe ich bereits was veröffentlicht).
Die Autobiographie von Miljukow hatte ich zur Hand und wollte sie lesen; bloß kam ich über den Anfang nicht hinaus. Selbstverliebter Professorenautismus; konnte das nicht lesen (bitte um Entschuldigung für die ungenierte Offenheit).

Да, Гучков был всегда в движении,
но от этого не чувствовал себя оторванным от почвы,
наоборот всюду и везде касаясь её и ощущая.
А Милюков был – весь книжный,
как бледно-зелёный неживой стебель.

Zwischenfliege

А.И. Солженицын
Милюков и уписчивые ручки
Miljukow und die schreibwütigen Stifte

Nachfolgende Textstelle tat ich während des Lesens spontan auf eine Textgraphik, weil mir das Adverb "уписчиво" so gut gefiel. Vermutlich steht es in keinem Wörterbuch (hab nicht nachgesehen); aber zu dieser Situation passt es wie angegossen. Im Anklang an усидчиво (Wurzel "сидеть", "sitzen) wurde es vermutlich vom Autoren situationsgerecht mit der neuen Wurzel "писать, schreiben" zur Widergabe der Atmosphäre neu geschaffen. - Усидчиво bedeutet "ausdauernd einer sitzenden Beschäftigung nachgehend"; уписчиво entsprechend "beharrlich schreibend".

In freier sinngemäßer Übersetzung (bei wortwörtlicher Übersetzung kriegt man die Feinheiten meist nicht zu packen):

"Klar und fest leuchtete der Zwicker von Miljukow (er stand nicht, sondern saß an seinem Tische, - die freundschaftliche Wärme des Gesprächs verdrängte die Kühle des offiziellen Anlasses). Die Stifte und Kugelschreiber glitten freudig und schreibwütig über die Seiten der Notizblöcke, wobei sie vieles verpassten."

Светло и твёрдо блистало пенсне Милюкова
(он за своим столом сидел, не стоял,
– дружественная теплота беседы пересиливала её официальность).
Карандаши и автоматические ручки радостно, уписчиво двигались по блокнотам,
не все успевая.

Zwischenfliege

А.И. Солженицын
Закон поэзии
Das Gesetz der Poesie

Всё негодование могло укипеть только в очередную книгу,
а этого тоже нельзя,
потому что закон поэзии –
быть выше своего гнева и воспринимать сущее с точки зрения вечности.

Schnell mal dahin übersetzt:
"All diesen Unwillen könnte man nur in ein weiteres Buch abdampfen lassen; doch auch das geht nicht, da in der Poesie das Gesetz herrscht: daß man sich über seinen Zorn erhebt und das gegenwärtige Geschehen vom Gesichtspunkt der Ewigkeit betrachtet."
Солженицын, "Бодался телёнок с дубом" (in deutscher Übersetzung – wenn ich mich nicht täusche – unter dem Titel "Die Eiche und das Kalb")

Zwischenfliege

♦♦♦

Zurück auf Seite 1

Zurück zur Russisch-Seite

Raymond Zoller