Die Klamurke
Thema Sprache

Partizipien
(причастия, деепричастия)
im Deutschen und im Russischen

Niedergeschrieben und zusammengestellt im Zusammenhang mit den hier veröffentlichten Materialien für das Russischstudium.

Partizipien sind, wenn man det so nennen will, von Verben abgeleitete Adjektive bzw. Adverbien, die sich von den allgemeinen Adjektiven und Adverbien allerdings durch verschiedene Eigenwilligkeiten unterscheiden.

Adjektivische Partizipien (im Russischen nennt man sie причастия) drücken die Handlung als eine Art vorübergehende Eigenschaft des Handelnden aus. Sie werden ganz normal als Adjektive dekliniert, behalten aber die Rektion des zugrundeliegenden Verbs:

Der ein Buch lesende Mensch – Читающий книгу человек.

Im Allgemeinen – eigentlich immer – werden sie nur attributiv verwendet: Der schreibende Mensch – Пишущий человек. Was bei näherem Hinsehen verständlich ist, da man statt der prädikativen Verwendung des Partizips (Der Mensch ist schreibend – Человек пишущ[1] sinnvollerweise & besser auf das ursprüngliche Verb zurückgreift: Der Mensch schreibt – Человек пишет.

Adverbiale Partizipien (im Russischen: деепричастия) beziehen die Handlung auf eine gleichzeitig ablaufende weitere Tätigkeit:

Am Tische sitzend, las er ein Buch. Сидя за столом, он читал книгу.

Abgesehen von der nüchternen Feststellung der Gleichzeitigkeit können diese Adverbialpartizipien oder деепричастия – vor allem im Russischen – zusätzlich noch eine mehr oder weniger starke wertende (oder, wie man det noch nennt: modale) Nuance haben, die so stark sein kann, daß sie die Gleichzeitigkeit als unwichtige Nebensache in den Hintergrund abdrängt. (Beispiele folgen an anderer Stelle)

Im Deutschen wie im Russischen haben die Adverbialpartizipien jeweils nur eine einzige Form, ganz egal, von wem und von wievielen die Tätigkeit ausgeübt wird.

***

Im Einzelnen:

Als erstes: das adjektivische Partizip Präsens Aktiv. Eine solche Form gibt es auch im Deutschen; und deshalb wollen wir, statt langer Erklärungen, einfach ein paar Beispiele bringen; das wird dann von selbst verständlich:

Читающий человек – der lesende Mensch. Светящая лампа – die leuchtende Lampe.

***

Außer diesem adjetivischen Partizip Präsens Aktiv, welches sich, eben als Adjektiv, auf den Handelnden bezieht, gibt es, genau wie im Deutschen, auch noch das adverbiale Partizip Präsens Aktiv, welches sich auf eine gleichzeitig ablaufende weitere Handlung bezieht:

Беседуя с ним, он все время думал о чём-то другом. Mit ihm plaudernd, dachte er die ganze Zeit an etwas anderes.

Nochmal sei erwähnt, daß – im Russischen wie im Deutschen – die Form des adverbialen Partizips unverändert bleibt.

***

Weiter haben wir, gleich wie im Deutschen, das adjektivische Partizip Perfekt Passiv.

Прочитанная книга – Das gelesene Buch. Высказанное мнение – Die ausgesprochene Meinung.

***

Zusätzlich gibt es im Russischen – im Gegensatz zum Deutschen – auch ein aktives Partizip der Vergangenheit; und zwar sowohl adjektivisch wie auch adverbial.

Zunächst mal das adjektivische Partizip der Vergangenheit:

Он увидел сидевшего за столом человека – er erblickte einen am Tisch sitzenden Menschen.

Im Deutschen kann man in der Regel problemlos dieses russische Partizip der Vergangenheit durch ein Partizip der Gegenwart übersetzen. Zumindest gilt das bei imperfektiven Verben; bei perfektiven Verben geht das nicht mehr:

Высказавший это предположение человек сидел за столом. – Der diese Vermutung ausgesprochen habende Mensch (der Mensch, der diese Vermutung ausgesprochen hatte) saß am Tisch.

(Im Falle von perfektiven Verben kann man diese Konstruktion im Deutschen reinen Gewissens als „Partizip Perfekt Aktiv“ bezeichnen; bei imperfektiven Verben wäre eine solche Benennung leicht daneben und irreführend)

***

Das adverbiale Partizip der Vergangenheit:

Das – nicht so häufig vorkommende – Adverbialpartizip von imperfektiven Verben wollen wir mal beiseitelassen und uns nur die perfektive Variante anschauen:

Сказав это, он ушёл. Nachdem er das gesagt hatte (dies gesagt habend) ging er. Прочитав книгу, он отложил её на стол. Nachdem er das Buch gelesen hatte, legte er es auf den Tisch.

***

Und nun noch das – gleichfalls im deutschen nicht bekannte – passive Partizip Präsens:

Томимый духовной жаждой человек – Der von geistigem Durst geplagte (geplagt werdende) Mensch (wenn eine kleine Anleihe bei Puschkin gestattet ist).

Bei obigem Beispiel handelt es sich um das adjektivische Partizip Präsens Passiv. In der Funktion eines adverbialen Partizip Präsens Passiv kann man die adjektivische Kurzform verwenden; doch det sind Feinheiten, die wohl hier nicht hingehören. Bringen wir zur Illustration das – weiter oben paraphrasierte – Originalzitat von Puschkin, wo die prädikative Kurzform eben in der Funktion eines adverbialen passiven Partizip Präsens auftritt.

«Духовной жаждою томим в пустыне мрачной я влачился.» - „Von geistigem Durst geplagt schleppte ich mich durch finstere Wüste.“

♦♣♣♣♦

Adjektivisches Partizip Präsens Aktiv
(Причастия настоящего времени действительного залога):

Wird in der Regel gebildet durch Ersetzen des -т in der 3. Person Mehrzahl durch die adjektivisch deklinierten Endung -щий.

Beispiele:

***

Adverbiales Partizip Präsens Aktiv
(Дееричастия настоящего времени действительного залога):

Werden in der Regel gebildet durch Anhängen von -а oder -я an den Stamm der Präsens-Form imperfektiver Verben. Und den Stamm der Präsensform findet man, wenn man in der 3. Person Mehrzahl die Endung weglässt.

Beispiele:

***

(Fortsetzung folgt)


1) Russischlernende werden gebeten, diese Form umgehend wieder zu vergessen

Raymond Zoller