? Reflexive Verben im Russischen
Die Klamurke
Thema Sprache

Reflexive Verben im Russischen

Родить – gebären; родиться – geboren werden. Die Endung «-ся» (bzw., nach Vokalen, «-сь») macht gewissermaßen den Tätigen selbst zum Objekt seiner Tägigkeit und kann – nicht ganz, aber in gewisser Hinsicht – verglichen werden mit dem deutschen Reflexivpronomen „mich“, „sich“: Я мою – ich wasche. Я моюсь – ich wasche mich. Die russische Reflixivität ist allerdings nicht so streng und eindeutig wie die deutsche und bringt noch eine gewisse Passiv-Nuance mit hinein (dafür gibt es auch im Russischen keine so eindeutigen Passiv-Konstruktionen wie im Deutschen oder gar im Latein). Wenn man nun, die lockerer russische Reflexivität in die straffere und eindeutigere deutsche übertragend, «родиться» mit „sich gebären“ übersetzt, so klingt das natürlich recht daneben; doch andererseits wird im Russischen dem „geboren werdenden“ tatsächlich um eine Nuance mehr Aktivität zugesprochen als im Deutschen.

Raymond Zoller