Klamurke

Verstreute & vermischte Notizen

Materialien zur Geschichte der Klamurke

Verstreute & vermischte Notizen

Verstreute & vermischte Notizen

Verstreute & vermischte Notizen

Dienstag, den 19.November 96 * Moskau

In Deutsch erstes Ausarbeiten & Formulieren des Programms der „neuen“ Klamurke. Auch einen Brief an N. schrieb ich. Vorhin brachte ich das alles zu F. nach Selenograd; und der nimmt es morgen mit nach Basel.

Was aus dieser „neuen“ Klamurke wird - ist eine andere Frage. Aber zumindest bewegt sich was; wenn vorerst auch nur bei mir; sowie klein wenig bei F. und Umgebung sowie bei N. - Vorhin fiel mir ein: Ich hab mich über diesem einsamen Ringen mit dem Komplex „Klamurke“ entwickelt; bin stark weiter gekommen. Dann dachte ich: Das sei doch aber egoistisch: Die ganze Arbeit nur für die eigene Entwicklung zu machen! - Und weiter fiel mir ein: Daß das nur nachträglich so aussieht. Die Sache war so gemeint, daß andere sich anschließen, teilhaben. Ich war offen; und nicht nur offen, sondern drängte darnach. Wenn aber nun letztendlich diejenigen, für die das in Frage kommt, ihre Chance nicht nutzten und es vorzogen, in ihren ausgetretenen Pfaden weiterzulatschen - was kann ich da dafür? Als mindestes: Ich bin weitergekommen; und die stehenbleiben wollten, blieben stehen. Jedem das Seine. Was soll ich da egoistisch sein, wenn ich mich freue, daß die Sache wenigstens nicht völlig umsonst war? Hä?

Verstreute & vermischte Notizen

Raymond Zoller

Verstreute & vermischte Notizen